50 Beziehungsfragen, um sich besser zu verstehen

"Was ich dich immer schonmal fragen wollte, ..." – Ja, was wäre das, was Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin immer schonmal fragen wollten, sich aber vielleicht nie zu fragen wagten? Schon diese Fage kann Ihnen einiges über Ihre Beziehung verraten. ;)

Oder fragen Sie sich, was man einander nach all den Jahren überhaupt noch fragen kann und sollte? In manchen Beziehungen glauben beide ohnehin schon lange, jede mögliche Antwort des Partners zu kennen. Meist ist das übrigens ein Irrtum. Wird die Fraglosigkeit schließlich zur Sprachlosigkeit, dann wird es dringend Zeit, wieder über wichtige Beziehungsfragen miteinander ins Gespräch zu kommen. Oft ist dann die erste Frage: Wie finden wir zurück zu Neugier und Interesse auf- und aneinander? – Vielleicht mit den unten stehenden 50 Beziehungsfragen. Sie eignen sich als Inspiration für alle Paare:

  • die Ideen suchen, um einfach wieder wirklich miteinander zu reden,
  • die das vage Gefühl haben, dass ihrer Beziehung etwas fehlt und dem auf den Grund gehen wollen,
  • die über eine Trennung nachdenken,
  • die ohne akuten Anlass über ihre Beziehung sprechen wollen, damit es ihnen zukünftig noch besser geht als heute schon.

Tools für den Erste-Hilfe-Kasten:

50 Beziehungsfragen zu den Feldern der Partnerschaft

Beziehungsfragen zur Kommunikation

  • Worüber können wir gut sprechen, worüber weniger oder gar nicht?
  • WIE reden wir überhaupt miteinander? Welche Adjektive oder Bilder beschreiben das für mich am besten?
  • Drücken wir (du/ich) Dinge sehr direkt aus, oder eher indirekt; vorsichtig oder konfrontierend; einfühlsam oder verletzend, ...?
  • Was ist für uns beide "ein richtig gutes Gespräch"? Was unterscheidet es von weniger guten Gesprächen?
  • Was müsstest du/ müsste ich tun, um ein Gespräch blitzschnell misslingen zu lassen?
  • Interessieren wir uns für die/alle Erfahrungen und Sichtweisen des bzw. der Anderen?
  • Was gefällt mir an deiner Art, mit mir zu sprechen, mit den Kindern oder mit Freund*innen?
  • Was kann ich daran nicht so leicht akzeptieren?
  • Teilen wir uns in der Regel eigentlich eher Positives oder eher Negatives mit?
  • Was wissen wir voneinander, und worüber reden wir nie? Soll das so bleiben?
  • Sind Sprechen und Zuhören gut verteilt?
  • Wann werden wir laut und/oder verletzend?
  • Versuchen wir, einander zu verstehen, oder wollen wir öfter mal Recht haben? Wer besonders, wann und warum?
  • ...

Beziehungsfragen zu Konflikten & Streit

  • Wie verhalten wir uns bei Interessenkonflikten?
  • Wie erlebe ich dich bei Streits und Meinungsverschiedenheiten? Was davon hat mehr mit mir zu tun, was – meiner Meinung nach – mehr mit dir?
  • Drücke ich meine eigenen Wünsche und Bedürfnisse klar und präzise aus, oder mache ich oft 'stille Kompromisse', von denen du vielleicht gar nichts ahnst?
  • Welcher 'innere Film' läuft dann bei mir ab? Was davon erinnert mich an früher? Wie alt war ich damals?
  • Wie wurde in unseren Herkunftsfamilien mit Konflikten umgegangen?  
  • Können wir konstruktiv streiten? Oder ist unsere Beziehung konfliktfrei, aber nicht glücklich?
  • Sind wir uns wirklich so oft einig, oder streiten wir nicht, weil immer einer bestimmt und der/die andere sicht fügt?
  • Kann ich jederzeit sagen, wenn ich etwas anderes möchte als du, oder schweige ich oft 'großzügig', um Streit zu vermeiden?
  • Was gebe ich auf, wenn ich nachgebe, und worauf verzichtest du?
  • Können wir beide "folgen & führen"?
  • ...

Beziehungsfragen zur Sexualität

  • Wer kann Sexualität wie und wo am besten genießen? Welchen Rahmenbedingungen ermöglichen mir, mich auf unseren Sex rundum einzulassen?
  • Was bereitet mir Lust und Genuss? Und: Wann entstehen ggf. Stress, Angst, Anspannung, Rückzug?
  • Wollen wir es lieber wilder oder zärtlicher oder ...? Welche 3 Adjektive beschreiben am besten, wie ich am Sex liebsten mag?
  • Können wir über Sexualität, unsere Wünsche und Fantasien sprechen? Was habe ich dir bislang noch nicht verraten?
  • Was würde ich dich zum Thema 'Sex' fragen, wenn ich ...?
  • Was passiert zwischen uns, wenn einer mehr oder anders oder gar nicht will?
  • Können wir uns gut abgrenzen, wenn wir etwas – oder überhaupt nicht wollen?
  • Was wollen wir beide in der Sexualität erfahren: Welche Seite(n) von mir möchte ich beim Sex leben? – Und welche lieber nicht?
  • ...

Beziehungsfragen zu 'Dritten' als Thema der Partnerschaft

  • Welche Rolle spielen relevante Dritte in der Beziehung, z. B. Kinder, Arbeitgeber, Eltern, beste Freundinnen, Ex-Partner/-innen oder (Ex-)Geliebte?
  • Wer von diesen Menschen hat zu welchen Beziehungsfragen etwas zu sagen? Wer hat Einfluss auf unsere Liebe zueinander?
  • Welche dieser "Dritten" stärken und welche stören unser Beziehungsglück?
  • Welche Bedeutung hat diese Person für uns als Individuen und als Paar?
  • Wie wäre unsere Beziehung, wenn sie eine andere oder keine Bedeutung für dich, mich oder uns hätte?
  • Wie erziehen wir die Kinder? Wie beeinflussen die Kinder und Erziehungsfragen unsere Partnerschaft?
  • Welche Bedeutung haben unsere Herkunftsfamilien für uns als Paar? Was 'dürfen' deine/meine Eltern, Geschwister etc.?
  • ...

Beziehungsfragen zum Alltag

  • Wer ist wofür verantwortlich?
  • Sind Aufgaben fair und unseren Vorlieben und Möglichkeiten entsprechend verteilt?
  • Was läuft im Alltag nicht gut? Was sollten wir ändern?
  • Was tut uns gut? Wie erholen wir uns und schöpfen neue Kraft?
  • Was machen wir in der Freizeit?
  • Wie oft gehen wir aus, und wie gut tut uns was davon?
  • Wer braucht wie viel Aktivität und wie viel Ruhe?
  • Treffen wir uns mehr gemeinsam mit anderen, bleiben wir unter uns, oder haben beide getrennte Freundeskreise?
  • Wie viel Zeit möchte ich mit dir verbringen, mit den Kindern, Freunden, Anderen, Arbeit, Hobbys, Nichtstun?
  • Wann fühle ich mich dir wirklich nah und verbunden?
  • ....

Beziehungsfragen zur Lebensplanung

  • Wollen wir Kinder oder keine? Welche Konsequenzen hat das für uns als Paar und für dich und mich individuell?
  • Wie wichtig sind deine und meine Karriere?
  • Wie unterstützen wir uns dabei konkret?
  • Wie sehr wollen und können wir uns auf eine gemeinsame Zukunftsplanung verlassen?
  • Was wollen wir im Leben bewirken und verwirklichen?
  • Wie viel Geld möchten wir verdienen, wie viel benötigen wir, und was ist jeder von uns bereit, dafür (auf-) zu geben?
  • Wie viel Sicherheit und wie viel Freiraum benötigen wir jeweils für ein gutes Leben?
  • Wie und wo wollen wir alt werden?
  • Was wünschen wir uns dafür vom Anderen?
  • ...

Beziehung beenden oder bleiben?

Fragen Sie sich, ob eine Paartherapie noch Sinn macht, ob Ihre Beziehung noch zu 'retten' ist, oder ob es besser wäre, sie zu beenden? Dann können die 50 Beziehungsfragen Sie unterstützen, um vor dieser folgenreichen Entscheidung in Ruhe zu prüfen, wie es um Ihre Beziehung steht.

Ich biete bewusst keinen Beziehungstest oder Checklisten an, deren Ergebnisse Ihnen sagen, ob Sie sich trennen sollten oder nicht. Denn das ist für uns Menschen einfach individuell sehr verschieden. Was für manche Menschen nicht vorstellbar wäre, kann für andere durchaus eine gute Beziehung sein. Vor allem neigen manche Menschen dazu, Probleme positiver zu bewerten als andere dies tun (oder sie zu verharmlosen). Andere wiederum tendieren eher zum 'Katastrophisieren': Auch kleine Ärgernisse erleben und/oder beschreiben sie wie mittlere Katastrophen. 'Beziehungstests' bestätigen dann vor allem die eigenen Muster wie z. B. Optimismus oder Ängste. Für 'Katastrophisierer' führen sie dann schnell zu einem 'Nein zur Beziehung', obwohl vielleicht die eigene Haltung, nicht die Partnerschaft das Hauptproblem ist.

Die oben stehenden Fragen sind daher als Reflexionshilfe für Ihre Partnerschaft und Liebe gedacht. Mit diesen Paar-Fragen können Sie die unterschiedlichen Felder, in denen es hapern kann, gemeinsam oder für sich allein 'beackern'. Ob Ihre persönlichen Antworten auf diese Beziehungsfragen für Sie dann ein Grund sind sich zu trennen, oder ob Sie z. B. lieber eine Paartherapie nutzen, können nur Sie selbst entscheiden.

Lösen ist natürlich immer dann besser als Trennen, wenn es Ihnen persönlich noch nicht zu spät oder zu viel ist.

Fragen & Felder der Partnerschaft: ackern, pflegen, ernten!

Natürlich können Sie die Beziehungsfragen auch sehr gut ohne jeden Trennungsgedanken nutzen, z. B. um vor oder begleitend zur Paartherapie schonmal an Ihren wichtigsten Beziehungsthemen zu arbeiten. Vermutlich könnte fast jedes Paar schon allein aus diesen Paar-Fragen viele Ideen entwickeln, was sie tun können, um nicht nur eine Beziehung zu haben, sondern sich wirklich aufeinander zu beziehen.

Ich wünsche Ihnen also viele gute Impulse, wenn Sie Ihre Ehe bzw. Partnerschaft zu den 50 Beziehungsfragen 'beackern' wollen: von der Kommunikation über Sexualität bis zur Lebensplanung.

Suchen Sie noch weitere Ideen, um besser zu verstehen, was in Ihrer Partnerschaft los ist? Dann empfehle ich Ihnen meine Anregungen zur 'Salutogenese für Paare' also zu der Frage 'Wann ist eine Beziehung eigentlich für mich gesund?'

Noch Fragen?

In der Paartherapie Münster und in der Paarberatung online werden Sie diese oder andere Felder Ihrer Paarbeziehung bearbeiten: die Felder, die gerade brach liegen; die, die in den letzten Jahren zu wenig gepflegt wurden; oder die, die Sie dringend erneuern möchten.